WorldSkills 2017: Team Austria räumt in Abu Dhabi groß ab

Das Team-Austria Bild: WKÖ/SkillsAustria

20.10.2017

Was für ein Erfolg! Elf Medaillen gehen in diesem Jahr auf das Konto der österreichischen TeilnehmerInnen der WorldSkills 2017 in Abu Dhabi.

40 junge Fachkräfte (7 Damen, 33 Herren) gingen in Abu Dhabi in 36 Disziplinen an den Start. Insgesamt kämpften über 1200 TeilnehmerInnen aus 77 Nationen bei den 44. Berufsweltmeisterschaften um Medaillen. Bei der vergangenen WM in Sao Paulo, Brasilien, eroberte Österreich acht Medaillen. In Abu Dhabi wurde dieses Ergebnis sogar getoppt – mit vier Gold-, drei Silber- und vier Bronzemedaillen sowie 16 Medallion for Excellence.

 

Gold in vier Disziplinen Die Goldmedaillen gingen an Maler Sebastian Gruber (Gruber GmbH), die beiden Betonbauer Alexander Tury und David Wagner (Strabag AG), Maurer Robert Gradl (Otto Duswald KG) und Armin Taxer im Beruf Sanitär- und Heizungstechnik (Auer Haustechnik & Wellness GmbH).

 

Silber sicherten sich Fliesenleger Andreas Stiegler (Wieser Wohnkeramik GmbH), Konditorin Magdalena Halbmayr (Kurkonditorei Oberlaa) und Metallbauer Franz Kalss (Ausseer Kälte- und Edelstahltechnik).

 

Die vier Bronzemedaillen holten Netzwerk- und Systemadministrator Patrick Taibel (HTL Wien 3 Rennweg), Koch Christoph Fürnschuss (Haberl & Fink’s), Restaurantservice Monika Pöllabauer (Landgasthof Willingshofer) und Speditionskauffrau Sarah Ruckenstuhl (DHL Freight Austria).