Forschung & Entwicklung

Ökoenergie, Umwelttechnologie, Ressourcen- und Energieeffizienz sind die großen Wachstumsfelder und entwickeln sich immer mehr zu einer Leitindustrie in Oberösterreich.

Innovationen reduzieren nicht nur Umweltbelastungen. Sie schaffen auch neue Arbeitsplätze in Österreich und eröffnen uns neue Exportchancen ins Ausland.

Themenbezogene Forschungseinrichtungen und Verbände:

Johannes Kepler Universität Linz

Die Johannes Kepler Universität Linz (JKU) stellt die größte öffentlich-rechtliche Einrichtung des tertiären Bildungssektors sowie der Forschung im Bundesland Oberösterreich dar. In der spezifischen Kombination ihrer Studienangebote und ihrer Forschungsbereiche in der Sozial- und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät, der Rechtswissenschaftlichen Fakultät und der Technisch- Naturwissenschaftlichen Fakultät ist sie seit ihrer Gründung 1966 stark auf gesellschaftliche, wirtschaftliche und technologische Anforderungen hin orientiert.

Dies unterscheidet sie von Universitäten traditionellen Typs und von Spezialuniversitäten. Zugleich hat dies zu einer starken Vernetzung mit außeruniversitären Partnern unterschiedlichster Tätigkeitsbereiche im Land Oberösterreich beigetragen. In der Zwischenzeit sind rund 350 Mitarbeiter in Forschungs- und Entwicklungsprojekten mit externen Partnern tätig. Die Johannes Kepler Universität liegt im Wohn- und Grüngürtel im Nord-Osten der Stadt Linz. Der 350.000 m² große Campus befindet sich direkt am Fuße der nahe liegenden Hügel des Mühlviertels. Derzeit beschäftigt die JKU rund 1.300 Mitarbeiter die den rund 13.500 Studierenden ein bestmögliches Umfeld und eine qualitativ hochwertige Ausbildung ermöglichen.

>> Nähre Informationen zum Economics - Masterstudium

FH Oberösterreich GmbH

Die FH OÖ Forschungs & Entwicklungs GmbH liefert Forschungs- und Entwicklungsergebnisse, die exakt auf die Bedürfnisse der Wirtschaft abgestimmt sind und eine rasche Umsetzbarkeit in der Industrie und in der Gesellschaft garantieren. 16 Forschungsschwerpunkte an vier Fakultäten behandeln die aktuellsten und wichtigsten Themenbereiche des 21. Jahrhunderts.

Dabei sind einerseits jene Unternehmen angesprochen, die für eigene Forschungs- und Entwicklungstätigkeiten zu wenig Personalressourcen oder beschränkte Finanzmittel zur Verfügung haben (Klein- und Mittelbetriebe). Andererseits gilt es, Lösungen für Betriebe zu entwickeln, die in Spezialgebieten Unterstützung benötigen (z.B. in Form von besonderen Geräten).

>> Nähre Informationen zum Studiengang mit Schwerpunkt Energie und Umwelt

Wood Kplus

Kompetenzzentrum Holz GmbH ist eine führende Forschungseinrichtung für Holz und verwandte nachwachsende Rohstoffe in Europa. Unsere Kernkompetenzen liegen in der Materialforschung und Prozesstechnologie entlang der gesamten Wertschöpfungskette – von den Rohmaterialen bis zum fertigen Produkt. Dabei erarbeiten über 100 hochqualifizierte Forscherinnen und Forscher Methoden sowie Grundlagen und betreiben angewandte Forschung an der Nahtstelle Wirtschaft und Wissenschaft.

>> Mehr Informationen zum Forschungsschwerpunkt im Bereich Biotechnologie