News und Presse

Preisträger Platz 1
(v. l. n. r.): Reitinger (Abteilungsvorstand TGM), Hummer (Preisträger), Parcer (Preisträger), Leitner (Borealis AG)

Borealis Innovation Award 2017

20.06.2017

Prämierung der besten HTL-Diplomarbeiten


Das entwickelte E-Kart kann es locker mit aktuellen Renn-Karts aufnehmen.
Das entwickelte E-Kart wird mit modernster Technik des Automatisierungsspezialisten SIGMATEK gesteuert und kann es locker mit aktuellen Renn-Karts aufnehmen.
Bilder: SIGMATEK

HTL-Maturanten entwickeln renntaugliches Go-Kart mit Elektroantrieb

14.06.2017

 SIGMATEK unterstützt HTL-Diplomarbeit zur E-Mobilität


Nachbericht CTC Exkursion „Kreislaufwirtschaft in der Praxis“

06.06.2017

 Unter dem Leitmotiv „von primären zu sekundären Rohstoffen“ veranstaltete der Cleantech-Cluster bereits zum zweiten Mal eine Exkursion für JKU Studierende zur TRODAT GmbH sowie zur LAVU (O.Ö. Landes Abfallverwertungsunternehmen AG). Die Delegation von Jungforschern und Doktoranden mit Nachhaltigkeitsexperten Prof. Dr. Erik Hansen an der Spitze des Institutes für Integrierte Qualitätsgestaltung (IQD) erlebte bei TRODAT wie Nachhaltigkeit beim Weltmarktführer in der Stempelproduktion gelebt wird: „Bis zu 75% Recycling-Material wird unseren Stempeln eingesetzt.“ berichtet der Leiter Qualität-Umwelt-Sicherheit Ing. Roman Mittermayr. “Recycling und Cleantech wird immer mehr zum Standard - ohne nachhaltige Produkte verliert man Kunden, vor allem in Europa.” Klimaneutrale Produkte durch Energieeffizienz und intelligentes Recycling sind ein Erfolgsfaktor bei Trodat.


Die 17 Globalziele 2030 für Nachhaltige Entwicklung (SDGs 2030)
Die 17 Globalziele 2030 für Nachhaltige Entwicklung (SDGs 2030)

Kunststoffe - Schlüsselwerkstoffe für eine Nachhaltige Entwicklung

06.06.2017

Zur Bewältigung der großen, global-zivilisatorischen Herausforderungen (“Grand Challenges“) sind mit Blick auf das Jahr 2015 auf internationaler Ebene vor allem drei Ereignisse von Bedeutung:

1) die Ratifizierung der UN-Nachhaltigkeitsziele im Rahmen der Agenda 2030 (“Sustainable Development Goals“, SDGs 2030)

2) das UN-Klimaschutzabkommen von Paris zur dramatischen Reduzierung von Treibhausgasemissionen

3) die EU-Initiative in Richtung einer Kreislaufwirtschaft (“Circular Economy“)


ein Mann (link) und eine Frau (rechts) lächeln in die Kamera. Die Frau hält in der linken Hand eine Urkunde und in der rechten einen Stempel
Die Koordinatoren des Projekts K-CSI David Schönmayr (Cleantech-Cluster) und Doris Würzlhuber (Kunststoff-Cluster). Foto: Business Upper Austria

Energy Globe Austria für Kunststoffrecycling-Projekt "K-CSI"

24.05.2017

Update: Nach dem Energy Globe Oberösterreich ging auch der Energy Globe Österreich an Business Upper Austria. In der Kategorie „Sustainable Plastics“ gewann das von Cleantech- sowie Kunststoff-Cluster initiierte Projekt „K-CSI: Kunststoff Cradle to Cradle mit Schulen und Instituten“. Über 550 Kinder, Jugendliche und Erwachsene waren im Projekt aktiv beteiligt, das darauf abzielte, mehr Bewusstsein für die Wiederverwertung von Kunststoffabfall zu schaffen. Die Message war klar: Kunststoff-Abfall ist bei richtigem Umgang kein „Umweltverschmutzer“, sondern ein wertvoller Rohstoff.


Lehrkräfte informieren sich über Leichtbau mit Kunststoffen.
Lehrkräfte informieren sich über Leichtbau mit Kunststoffen.

Leicht, hoch belastbar und Ressourcen schonend – Lehrkräfte am letzten Informationsstand

08.05.2017

Rund 35 Lehrkräfte und Lehrlingsausbilder nahmen am 26. April 2017 im FACC Technologiezentrum in St. Martin/Innkreis am Fortbildungsseminar des Kunststoff-Clusters „Leichtbau mit Kunststoffen“ teil.


Innovationspreis [ie:ku]2017

08.05.2017

Zum vierten Mal schreibt der Cleantech-Cluster der OÖ Wirtschaftsagentur Business Upper Austria den Umwelt - Innovationspreis [ie:ku]2017 aus.


Die Studierendengruppe
Die Studierendengruppe bestehend aus Bezrucka Patrick, Dichtl Bernhard, Einsiedler Sandra, Gantze Ines, Geigl Bernhard, Heinl Cedric, Koll Benedikt, Jakob Walchetseder.
Bild: FH

Studierende designen Craftbeer-Verpackung

19.04.2017

Interdisziplinäre Praxisprojekte (IPT) bieten den IPM-Studierenden eine ausgezeichnete Gelegenheit, bereits während des Studiums praxisrelevante Aufgaben für industrielle Auftraggeber zu lösen. Im Wintersemester 2016/2017 erarbeitete eine Gruppe Studierender neuartige Transportverpackungen für den wachsenden Markt der Craftbiere. Ziel war hierbei die Entwicklung konzeptioneller Designentwürfe für die Fa. Haidlmair - Weltmarktführer auf dem Gebiet der Spritzgießwerkzeuge für Getränkeboxen.


Tripod von Festo
Beim Lenken des Tripods ist Fingerspitzengefühl gefragt, nur so können die Kinder ins Gepäck am Laufband reinschauen. Bild: Festo

Kids checken mit dem Festo Tripod das Gepäck

13.04.2017

Der Festo Tripod sorgt für leuchtende Augen – nicht nur in der Industrie.

Auch Kinder sind begeistert vom vielseitigen High-Speed Handling mit Robotik-Funktionalität. Allerdings geht es dabei deutlich langsamer zur Sache.


Mit großem persönlichen Einsatz legten die HTL-Schüler die Karbonstruktur der Winglet-Oberfläche frei
Mit großem persönlichen Einsatz legten die HTL-Schüler die Karbonstruktur der Winglet-Oberfläche frei – in einer FACC-Schleifkabine, bestens geschützt durch optimale Arbeitsbekleidung und -ausrüstung.

FACC und HTL Ried: Winglet als Symbol für konstruktive Partnerschaft

05.04.2017

 Winglets gehören zu jenen Flugzeugteilen, mit denen sich FACC weltweit einen ausgezeichneten Ruf erarbeiten konnte. Nun übergab das Unternehmen der HTL Ried ein besonderes Winglet als Schaustück. Es wurde von HTL-Schülern im Zuge ihrer Leichtbautechnik-Ausbildung endbearbeitet.


20 Einträge | 2 Seiten