Höhere technische Lehranstalten

Nach Abschluss der 8. Schulstufe besteht die Möglichkeit sich bei einer Höheren Technischen Bundeslehranstalt (HTL) einzuschreiben. Detailinformationen und Voraussetzungen zur Aufnahme an einer HTL erhält man direkt bei der jeweiligen Schule.

Berufsbildende Schulen wie die HTL vermitteln eine abgeschlossene Berufsausbildung. Nach erfolgreichem Schulabschluss, dieser wird durch die Reife- und Diplomprüfung abgeschlossen, kann direkt in die Arbeitswelt eingestiegen werden. Der Abschluss berechtigt aber auch zum Weiterstudium an einer Fachhochschule oder Universität. Eine mindestens 1 ½ - jährige fachliche Tätigkeit berechtigt zur Selbständigkeit und Anmeldung eines entsprechendem Gewerbes. Eine 3-jährige facheinschlägige Berufspraxis ermöglicht die Zuerkennung der Standesbezeichnung "Ingenieur".

Voraussetzung: Abschluss der 8. Schulstufe
Dauer: 5 Jahre
Abschluss: Ingenieur (auf Anfrage beim Ministerium nach dreijähriger Berufspraxis)
Diplom-HTL-Ing. nach (sechs Jahren facheinschlägiger Praxis, Verfassen einer schriftlichen Arbeit und mündlichen Prüfung)

 

Fachschule:

Der Fachschulabschluss führt zur Qualifikation in zumeist mehreren Fachgebieten und beinhaltet Arbeitsbereiche von der Werkstatt bis zum technischen Büro. Einige Fachschulausbildungen dauern drei bzw. dreieinhalb Jahre. Der Fachschulabschluss berechtigt, nach einer 2 Jahre dauernden einschlägigen Praxis, zum Antritt zur Meisterprüfung.


Voraussetzung: Abschluss der 8. Schulstufe
Dauer: 4 Jahre

 

Überblick über die Höheren Technischen Lehranstalten mit Mechatronik-Abschluss in Oberösterreich:

 

 

Wels

www.htl-wels.at

 

Fachrichtung: Mechatronik-Automatisierung

Die Vernetzung der Wissensgebiete Mechanik, Elektrotechnik/Elektronik und Informatik unter dem Begriff Mechatronik ist das Leitbild der Mechatronik-Ausbildung in der HTL Wels. Innerhalb dieses fächerübergreifenden Wissensgebietes erlernt man das Konstruieren mit modernen 3D-CAD-Systemen, fertigt mechanische Komponenten in der Werkstätte, erstellt Schaltpläne, verdrahtet Verteilerschränke, testet Sensorik im Labor, programmiert Steuerungen (SPS) und Industrieroboter, bereitet und verarbeitet Messdaten und führt Reglerentwürfe für die Automatisierung industrieller Prozesse durch.

Steyr

www.htl-steyr.ac.at

 

Fachrichtung: Mechatronik - Präzisionstechnik

Mechatronik/Präzisionstechnik wird in Oberösterreich nur an der HTL Steyr unterrichtet. Eine solide fachtheoretische und fachpraktische Grundausbildung in den Bereichen Maschinenbau, Elektrotechnik/Elektronik und Informatik bilden die Basis für das erforderliche technische Systemverständnis. Die Fachgegenstände der Mechatronik-Ausbildung fordern nämlich ein erhöhtes Maß an logischer Denkfähigkeit und mathematischer Begabung. Trotzdem wird auf ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Allgemeinbildung, Theorie und Praxis Wert gelegt.

Linz, LiTec Linzer Technikum

www.htl2.asn-linz.ac.at

 

Fachrichtung Mechatronik:

Bei der Mechatronik-Ausbildung an der HTL-Linz - Linzer Technikum - werden die grundlegenden Lehrinhalte des Maschinenbaus und der Elektronik unter Einbindung der Informationstechnik vermittelt. Der Lehrplan ist ausgewogen und durch schulautonome Änderungen an die pädagogischen und regionalen Randbedingungen optimal angepasst. Die Tiefe der Ausbildung in den einzelnen Bereichen wird zugunsten der fachübergreifenden Mechatronik-Ausbildung optimiert.

Das LiTec beherbergt darüber hinaus auch eine Fachschule sowie eine Höhere Lehranstalt für Berufstätige (Abendschule und Abend-Kolleg) mit Matura

 

 

Braunau/Inn

www.htl-braunau.at

 

Fachrichtung: Mechatronik - Automatisierung

Mechatronik-Ausbildung - d. h. an der HTL Braunau Automaten, Roboter, Montagesysteme etc. zu entwerfen und zu bauen. Dazu ist eine solide Grundausbildung in den Fächern Maschinenbau und Elektrotechnik erforderlich - mit anschließendem Kennenlernen von Methoden, um die Bewegungsabläufe zu automatisieren. Von der Konstruktion und Dimensionierung mechanischer Anlagenteile, über geeignete Antriebe und Sensoren bis zur Hard- und Softwareauswahl - mit einer Mechatronik-Ausbildung ist man für die technische Gesamtabwicklung von Projekten bestens vorbereitet. In der Fachschule Mechatronik ist die Einschulung in das Gebiet der kontaktlosen, elektronischen Steuerungssysteme für Industrie und Haushaltsgeräte vorrangig.

Weitere HTL's in Oberösterreich mit technischem/mechatronischem Inhalt

Leonding

www.htl-leonding.at

  • Informatik, Elektronik und Technische Informatik, Biomedizin- und Gesundheitstechnik, IT-Medientechnik

Fachschule: Elektronik und Technische Informatik
Abendschule: Informatik

Grieskirchen

www.htl-grieskirchen.at

  • Medizininformatik, Informatik

Neufelden

www.atn.nu

  • Automatisierungstechnik, Betriebsinformatik

Perg

www.htl-perg.ac.at

  • Informatik

Ried/Innkreis

www.htl-ried.at

  • Maschinenbau/Leichtbau, Agrar/Umwelttechnik, Automatisierungstechnik

Abendschule: Automatisierungstechnik

Kremstal

KTLA Kremstaler Technische Lehranstalt

www.ktla.at

  • Maschineningenieurwesen, Fertigungstechnik

 

 

Traun

www.htltraun.at

  • Informations- und Kommunikationstechnologie

Vöcklabruck

www.htlvb.at

  • Mechatronik, Maschinenbau, Gebäudetechnik, Betriebsmanagement, Betriebsinformatik

 

 

Haslach

Technische Fachschule Haslach

www.tfs-haslach.at

  • Mechatronik, Informationstechnik