Universität

Das Studium der Kunststofftechnik wird in Österreich auf zwei Universitäten angeboten:

  • An der Johannes Kepler Universität Linz (JKU) und
  • an der Montanuniversität Leoben (MUL).

Zusätzlich kann an der Montanuniversität Leoben das Studium Werkstoffwissenschaften belegt werden. An den beiden größten technischen Universitäten in Graz und Wien, findet die Ausbildung als Vertiefung in der Materialwissenschaft - Fachrichtung Verfahrenstechnik und in der Technischen Chemie Platz.

Mit dem Bachelorstudium beginnt die akademische Laufbahn. Es dauert im Regelfall sechs Semester und schließt mit dem akademischen Grad "Bachelor of Science in Engineering" (BSc) ab. Damit gilt man als Akademiker und kann in der Branche arbeiten oder man entscheidet sich für die Fortführung des Studiums.

Ein Masterstudium steht allen offen, die bereits einen akademischen Abschluss in der Tasche haben. Es bietet Akademikern vielfältige Möglichkeiten und maximale Flexibilität auf dem WEg zum "Master of Science in Engineering" (MSc) oder "Diplom-Ingenieur" (DI). Das Masterstudium, das in der Regel vier Semester dauert, kann direkt an das Bachelorstudium angeschlossen oder zu einem späteren Zeitpunkt absolviert werden.

Nach dem universitären Masterstudium ist man bestens für ein Doktorratsstudium vorbereitet. Diese Studien bestehen im Wesentlichen aus eigenständiger wissenschaftlicher Forschung (Dissertation). Nach erfolgreicher Verteidigung der Dissertation vor einem Prüfungssenat erwirbt man den akademischen Grad "DoktorIn der Technischen Wissenschaften".